Willkommen bei Dichtheitsprüfungen Frank Krebs in Dormagen-Gohr

Wir sind ein erfahrenes Unternehmen, das seit 2005 erfolgreich im Rhein-Kreis Neuss, Köln und Düsseldorf tätig ist. In diesen Jahren sind wir zu einem geschätzten und zuverlässigen Partner von Privatkunden sowie Kunden aus Industrie und Gewerbe geworden und haben uns als „schnelle Helfer“ bewährt.

Wir legen Wert auf Ausrüstung mit modernster Technik, sind zertifiziert für Dichtheitsprüfungen nach § 61a des Landeswassergesetzes NRW und arbeiten versicherungs- und firmenunabhängig.

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um Dichtheitsprüfungen vor Ort!

Sie haben Fragen zur Dichtigkeitsprüfung? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

 

Änderung das Landeswassergesetztes mit verbindlicher Regelung zum Thema Dichtheitsprüfung

Der NRW-Landtag hat im Oktober 2013 eine neue Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen verabschiedet. Damit ist die Sicherstellung der Dichtigkeit aller Abwasserkanäle für Grundstückbesitzer Pflicht, somit auch die Erbringung des Nachweises über eine gültige ­Dichtigkeitsprüfung.

Doch was bedeutet „Dichtigkeitsprüfung“ für Sie überhaupt?

Als Grundstückseigentümer ist man in der Pflicht, bis 2015 die Dichtigkeit aller Abwasserkanäle sicherzustellen. Hiermit einher geht die Erbringung des Nachweises über eine gültige Dichtigkeitsprüfung.

Undichte Abwassersysteme auf Grundstücken können zum Austritt von Abwasser oder auch Eintritt von Fremdwasser führen. Beide Tatbestände bringen enorme Probleme mit sich. Einerseits wird Boden und Grundwasser verunreinigt und schlimmstenfalls auch das Trinkwasser. Andererseits kann „Fremdwasser“ zur hydraulischen Überlastung von Kanalnetzen und Kläranlagen führen.

Dies hat zur Folge, dass öffentliche Kläranlagen mit einem schlechteren Wirkungsgrad arbeiten. Treten diese Fälle ein, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Straftatbestand nach § 324 des Strafgesetzbuchs („Unbefugte Gewässerverunreinigung“) erfüllt. Der Gebührenzahler wird mit erheblichen Kosten belastet.

wasserhahnZum Schutz des Grundwassers und zur Entlastung der öffentlichen Abwasseranlagen müssen deshalb die Leitungen überprüft und bei Schäden saniert werden. Die Kosten tragen die betroffenen Eigentümer.

Somit ist jeder Bauherr oder Eigentümer auf seinem Grundstück automatisch Betreiber einer Abwasseranlage und entsprechend für den ordnungsgemäßen Betrieb verantwortlich. Dies bedeutet in erster Linie die Sicherstellung der Dichtigkeit der Kanäle. Ab Ende 2015 muss für jedes Grundstück einen Nachweis der Dichtigkeit der Abwasserleitungen vorhanden sein.

Wir prüfen unabhängig und neutral, haben das Know-how und die Gerätschaften. Wir sind zertifiziert nach KomNetGEW und IKT.


Jetzt Dichtheitsprüfung zum Aktionspreis durchführen!

Prüfen und sparen. Egal ob Luft, Wasser oder Kameraprüfungen!
zum Angebot

Die Dichtheitsprüfung ist beschlossen. Und jetzt?

Das Thema Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen hat bereits für viel Wirbel in der Presse und für reichlich Unruhe bei den Hausbesitzern verursacht. Im März 2013 hat der NRW-Landtag für Klarheit gesorgt und mit der Änderung das Landeswassergesetztes eine verbindliche Regelung geschaffen.

Wer muss die Dichtheitsprüfung durchführen?

Jeder Haus- und Grundstückseigentümer hat seine privaten hauseigentuemerAbwasserleitungen auf Dichtheit zu überprüfen.

Private Abwasserleitungen, die vor 1965 errichtet wurden, sind bis zum 30. April 2015 zu überprüfen. Für private Abwasserleitungen, die nach 1965 errichtet wurden, gilt als Stichtag der 31. Dezember 2020.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!